Info Archiv

Welche Bibliothek wollen wir?
Vortragsreihe des Vereins Pro Stadtbibliothek

 

Max Dudler: Beispiele von vorbildlichen Bibliotheksbauten
Moderator: Karl Schimke
Freitag, 22. März 2019, 19 Uhr

 

 

Mathilde Servet: Bibliotheken als Begegnungszonen
Aufgaben und Möglichkeiten einer Publikumsbibliothek
Moderation: Gabriela Eberhard
Freitag, 5. April 2019, 19 Uhr

 

Pius Knüsel: Bibliotheken ohne Bücher, Bücher ohne Papier!
Lesen und Erinnern in der Zukunft
Moderation: Franziska Ryser
Freitag, 10. Mai 2019, 19 Uhr

 

Alle Vorträge finden im Raum für Literatur, Hauptpost St.Gallen,
Eingang St.Leonhardstrasse 40, statt.

 

Max Dudler aus Altenrhein SG studierte Architektur an der Städelschule in Frankfurt/Main und an der Hochschule der Künste Berlin. Er ist Gründer und Leiter des seit 1992 bestehenden gleichnamigen Architekturbüros mit Niederlassungen in Berlin, Zürich, Frankfurt und München. Max Dudler hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten u.a. 2012 den DAM Preis für Architektur in Deutschland für die Arbeiten am Hambacher Schloss und 2010 Nike für die beste stadtbauliche Interpretation für das Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum (Bibliothek). 2004 wurde Max Dudler als Professor an die Kunstakademie Düsseldorf berufen.

 

Mathilde Servet arbeitete in der Nationalbibliothek von Frankreich(BnF) und in der öffentlichen Bibliothek des Centre Pompidou in Paris (Bpi). Heute ist Mathilde Servet Stellvertretende Direktorin der Bibliothek Marguerite Yourcenar in Paris. Ihr breites Wissen zum Thema Bibliothek als dritter Ort gibt sie in Publikationen und Referaten in Frankreich und auch der Schweiz weiter.

 

Pius Knüsel stammt aus der Innerschweiz und arbeitete nach dem Studium der Germanistik, der Philosophie und der Literaturkritik an der Universität Zürich als Journalist und später als Kulturredaktor beim Schweizer Fernsehen. Von 2002 bis 2012 war er Direktor der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, heute ist er Direktor der Volkshochschule Zürich. Daneben übt Pius Knüsel Lehrtätigkeiten in Kulturmanagement, Kulturpolitik und Kulturkritik an den Universitäten Basel, Neuenburg und Bern sowie an den Fachhochschulen Nordwestschweiz und Kufstein aus, er ist aktiv als Publizist und Kulturvermittler.